Coaching für stabile Kinder in herausfordernden (Schul-)Zeiten:

Sicherlich wollen auch Sie Ihr Kind/Ihre Kinder in diesen Zeiten bestmöglich begleiten und mit Stabilität und Herz unterstützen?

In 2-3 Coaching – Terminen klären wir:

(je nach Alter des Kindes)

  • Was verursacht aktuell am meisten Unruhe/Ungleichgewicht?
  • Was kann ich selbst ändern, was nicht?
  • Mit welchen Übungen und Strategien sorge ich gut für mich und stabilisiere mich in der Schule, beim Lernen sowie im Alltag bestmöglich.

Sie haben ein Kind oder Kinder und nehmen bei ihm/ihnen in der Schule, beim Lernen oder auch im Alltag seit geraumer Zeit Veränderungen wahr?

Ihr Kind hat aktuell Probleme in der Schule?

Es kann dem Unterricht nicht mehr richtig folgen?

Versteht mitunter einfache Dinge nicht?

Braucht länger für die Aufgaben?

Will seine Aufgaben überhaupt nicht machen?

Seit einigen Monaten erlebe ich in meiner Coaching-Praxis und auch bei meinen eigenen Kindern genau das. Besonders Kinder die gerade in die erste Klasse gekommen sind, doch auch Teenager in ihrer sensiblen und fordernden pubertären Zeit scheint es besonders zu treffen. Und ich kann es gut nachvollziehen, fällt es ja offensichtlich auch uns Erwachsenen phasenweise sehr schwer klar und stabil zu sein. Gibt es auch Momente in denen Sie sich fragen:

Wie und was erkläre ich meinem Kind?    Wie kann ich helfen?    Was kann ich unterstützend tun? 

Es ist mir ein großes Anliegen Menschen und Kinder im Besonderen von Herzen zu begleiten, um bestmöglich erfolgreich und bewusst im Leben zu stehen.

Dabei – und das ist mir ganz wichtig – geht es nicht um eine politische Meinung oder Ausrichtung. Sondern um innere Stabilität. Ein Gefühl bei sich zu sein und bestmöglich mit den Herausforderungen – welcher Art und Weise auch immer – umgehen zu können

Aktuell und nur bis zum 31.12.2020 mit einem Aktionspreis von 79,00 € pro Stunde.
(ggfls. fallen einmalig zusätzlichen Gebühren für besonders lizenzierte Übungs-Anleitungen an)

Was mir Kinder und Jugendliche erzählt haben:

Bei uns in der Schule fällt alle 5 Minuten das Wort Corona, auch im Unterricht. Nur ein Lehrer macht normalen Unterricht. Ich kann das Wort nicht mehr hören.

Warum darf ich meine Freunde nicht mehr in den Arm nehmen wenn es ihnen schlecht geht?

Meine Freundin hat sich im Pausenhof beim Trinken verschluckt und musste richtig husten, so gut wie alle um uns herum haben mit dem Finger auf sie gezeigt und gerufen die hat Corona. So lange bis sie angefangen hat zu weinen. Warum tun Menschen das?

Ich sitze in der hinteren Reihe, direkt im Durchzug von den dauerhaft geöffneten Fenstern. Mir ist trotz Winterjacke und allem was ich anhabe kalt. Bewegen geht auch nicht – ich bekomme gar nicht mehr mit, was der Lehrer vorne sagt.

Bei jeder Möglichkeit bekommen wir die neuen Regeln und Vorschriften und was wir alles nicht mehr dürfen gezeigt. Irgendwie werden es immer mehr. Es ist genau beschrieben: hierfür gibt es einen Verweis, dafür fliegst du von der Schule. Das finde ich schlimm.

Ich nehme mir jetzt ganz viel Pausenbrot und Trinken mit. Denn beim Essen und Trinken kann ich kurz die Maske runterziehen.

 

 

Erschöpfung
 
einfach leichter lernen
 
Schulprobleme?
Ihr Kind hat schlechte Zensuren und Sie machen sich Sorgen um die schulische Laufbahn Ihres Kindes?

Es zeigt häufig Konzentrationsprobleme und empfindet große Prüfungsangst oder Lampenfieber bei
Vorträgen?

Trotz Lernen, Lernen und nochmals Lernen kann Ihr Kind das Gelernte nicht erfolgreich umsetzen?
Und auch Nachhilfe bringt nicht den erhofften Erfolg?

Ihr Familienalltag ist überschattet von Streitigkeiten zum Thema Hausaufgaben, Schule und Lernen?

Coaching
Was wir tun können
LernCoaching schafft die Grundlagen für leichtes und erfolgreiches Lernen. Ich begleite Ihr Kind bei der Entwicklung seiner persönlichen Lernkompetenz. Dabei berücksichtige ich physiologische Faktoren und schaffe die grundlegenden Voraussetzungen, damit Lernen überhaupt möglich ist.

Das motiviert Ihr Kind, selbst etwas für die Schule zu tun und es kann sich immer besser selbst organisieren. Statt Frust und Ärger stellen sich Freude und Leichtigkeit ein.

LernCoaching ist keine Nachhilfe. Falls viel Unterrichtsinhalt versäumt wurde, kann es nach einem LernCoaching ratsam sein, wenn Ihr Kind diesen mittels Nachhilfe aufholt. Erfahrungsgemäß reichen, neben einem Vor- und Abschlussgespräch, etwa 5 bis 7 Termine.

Manchmal kann es sinnvoll sein, Sie als Eltern in den Coachingprozess einzubeziehen. So können Sie Ihr Kind bei seinen schulischen Herausforderungen begleiten und den Familienalltag wieder mit Zuversicht gestalten.

Coaching
Angebot

Erstgespräch
Im Erstgespräch klären wir die wesentlichen Faktoren, die Ihrem Kind das Lernen derzeit erschweren und erstellen einen Plan mit den notwendigen Lösungsschritten.
 

Dauer ca. 1 Stunde

 

LernCoaching
Im LernCoaching lösen wir die individuellen Einflüsse, die das Lernvermögen beeinträch-tigen. Zugleich entfalten und stärken wir die natürliche Lernkompetenz, die Ihrem Kind leichtes und erfolgreiches Lernen ermöglicht.